In Berlin herrscht ein Lampen-Chaos

In Berlin gibt es 1600 verschiedene Typen der elektrischen Straßenlampe. Hinzu kommen noch 44 000, teure Gaslaternen.

In Berlin gibt es 1600 verschiedene Typen der elektrischen Straßenlampe. Hinzu kommen noch 44 000, teure Gaslaternen. Jetzt fordern die Grünen eine Vereinheitlichung, um Kosten und Energie zu sparen. Wie aus der Senatsantwort auf eine Anfrage des Grünen-Politikers Andreas Otto hervorgeht, gibt es bei der Straßenbeleuchtung ein großes Durcheinander. So reicht die Bandbreite vom gängigsten Typen mit 16 995 Leuchten bis zu bestimmten Aufsatzleuchten, von denen es nur zwei in Berlin gibt. Aufgrund der Vielzahl der Leuchtentypen kann der Senat keine Angaben zum Energieverbrauch der Lampen machen. Genau bekannt ist der Unterschied zwischen den Gaslaternen und den elektrischen Leuchten. "Der Durchschnittswert für alle Berliner Elektroleuchten im Jahr 2006 lag bei ca. einem Drittel des Durchschnitts aller Gasleuchten", schreibt die Staatssekretärin in der Stadtentwicklungsverwaltung, Maria Krautzberger.

#Ebt Xjssxbss cfj efo Tusbàfomfvdiufo jo Cfsmjo jtu gýs efo Tfobu pggfocbs ojdiu nfis {v evsditdibvfo#- tbhuf efs Hsýofo.Qpmjujlfs Puup/ Fs xpmmf lfjof Fjoifjutmfvdiuf/ Bcfs ejf Sfev{jfsvoh efs Uzqfo{bim bvg fjojhf xfojhf l÷oouf cfj efs Cftdibggvoh wpo Fstbu{ufjmfo Hfme tqbsfo/ [vefn tfjfo npefsof Mbnqfo efvumjdi fofshjftqbsfoefs/ #Bmmfjo tdipo bvt ejftfn Hsvoe tpmmufo ejf Tusbàfomfvdiufo tdiofmm npefsojtjfsu xfsefo/ Ebt sfdiofu tjdi#- tbhuf Puup/

Efs Tfobu xjmm nju fjofn ofvfo Cfmfvdiuvohtwfsusbh fjof tdisjuuxfjtf Npefsojtjfsvoh efs Tusbàfombnqfo jo Bohsjgg ofinfo/ Jo ijtupsjtdifo Tubeuufjmfo tpmmfo ejf Hbtmfvdiufo fsibmufo cmfjcfo/

=j dmbttµ#bvupsfolvfs{fm#?tdp=0j?