Jetzt freischalten!
9. November 1938

Die Nacht, in der die Scheiben barsten

Dem jungen Mann in Knickerbocker und Pullunder ist die Erschütterung am Gesicht abzulesen. Mit einem Besen in der Hand geht er an den Scherben vorbei, die noch am Tag zuvor die Schaufenster jenes Ladens waren, in dem er arbeitet. Er muss aufräumen, was in der vorangegangenen Nacht mutwillig zerstört worden ist.

Jetzt freischalten!
© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.