Stadtplanung

Protestmarsch für Flughafen Tempelhof

Gut eine Woche nach der Schließung des Flughafens Tempelhof hat das Aktionsbündnis "be-4-tempelhof.de" für heute zu einem "Trauer- und Protestmarsch gegen die Schließung" aufgerufen. Der Marsch beginnt um 15 Uhr am Platz der Luftbrücke und endet am Roten Rathaus.

Es sei unverständlich, dass der Flugbetrieb eingestellt wird, wo Tegel zu bersten droht und provisorisch ausgebaut werden muss, heißt es beim Bündnis.

Unterdessen teilte die Flughafengesellschaft mit, dass im Oktober 2,06 Millionen Passagiere an allen drei Flughäfen abgefertigt wurden. Das sind 5,5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. In Tegel wurden 1,36 Millionen Passagiere abgefertigt (2,7 Prozent Zuwachs), in Schönefeld 658 918 (11,9 Prozent plus) und in Tempelhof 38 540 (6,7 Prozent plus). Damit konnten in den ersten neun Monaten 18,25 Millionen Fluggäste verzeichnet werden. "Die Fluggastzahlen in Berlin steigen weiter", sagt Flughafenchef Rainer Schwarz.