BVG

Straßenbahn im Linientest

Die neue Niederflur-Straßenbahn "Flexity" der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) wird seit Montag im Linienbetrieb erprobt.

Das Zugmodell werde auf der Metrolinie M4 zusätzlich zum normalen Fahrplan eingesetzt, teilte die BVG mit. Für die Fahrt mit der "Flexity" gelten die normalen Fahrscheine des VBB-Tarifs.

Die neue Straßenbahn war Mitte September offiziell vorgestellt worden. Bis Jahresende ist ein Testbetrieb auf den Strecken der M2, M4, M5 und M10 vorgesehen. Sollte sich das neue Konzept bewähren, will die BVG mehr als 200 zusätzliche Straßenbahnen vom Hersteller Bombardier kaufen. Die "Flexity Berlin" bietet bis zu 250 Fahrgästen Platz. Sie hat größere Doppeltüren sowie breitere und längere Fahrgasträume als die bisher eingesetzten Straßenbahn-Modelle.