Biker spenden 4000 Euro für die Krebshilfe

Edle Geste der einst gefürchteten Mitglieder der Motorrad-Gang «Bandidos»: Sie überreichten gestern Mittag am Brandenburger Tor der Deutschen Kinderkrebshilfe einen Scheck in Höhe von 4000 Euro. Zuvor waren die Mitglieder des Motorradklubs «Bandidos Berlin» von der Stadtgrenze an der Heerstraße in Spandau zum Brandenburger Tor gefahren. «Dort wurde uns der Scheck überreicht. Außerdem Dosen mit Geld, das auf der Strecke gesammelt worden war», sagte der Sprecher der Deutschen Kinderkrebshilfe, Jan Turner. Nach Polizei-Angaben beteiligten sich etwa 1300 Biker an dem Korso, der vom Brandenburger Tor wieder zur Stadtgrenze und von dort aus zum Europatreffen der «Bandidos» in Dallgow-Döberitz führte. banjo