Über Berlin: Paar heiratet im «fliegenden Standesamt»

Im einzigen fliegenden Standesamt Berlins hat am Sonnabend das erste Brautpaar den Bund fürs Leben geschlossen. In der Gondel des Heißluftballons am Leipziger Platz gaben sich der Bauunternehmer Torsten Weidauer und seine Frau Carmen am Vormittag in luftiger Höhe das Ja-Wort. Alles habe wunderbar geklappt, sagte der Bräutigam. «Es war einfach leichter als am Boden und so geräuschlos.» Mit an Bord waren die Trauzeugen, die Standesbeamtin und die Familie. Es gab Sekt, Musik und Blumen.

Am Boden verfolgten Schaulustige die Hochzeit in der Höhe, die aber «keine Luftnummer» sein sollte, wie der Bräutigam versicherte. Carmen (36) und Torsten (39) trauten sich bereits zum zweiten Mal, sie waren schon einmal miteinander verheiratet. dpa