PartyTalk

Plötzlicher Abschied vom 103 Club

Nur sechs Zeilen standen in der E-Mail, doch die Aussage war gewaltig: "Der 103 Club wird ab September andere Projekte verfolgen und den Standort Falckensteinstr 47/48 verlassen", heißt es darin. Seit zehn Jahren gibt es das 103 schon, früher ein Szene-Club mitten in Mitte, hatte er sich in Kreuzberg leider nie zu alter Größe aufschwingen können. "Es gibt neue Betreiber, die eine Live-Location daraus machen wollen", sagt PR-Frau Aleksandra. Was mit Yaneqs Bar Vorspiel im ersten Stock wird, ist noch nicht klar. +++ Das Hotel du Roc ist Geschichte. Insider berichten, dass die Mieter es versäumt hätten, Genehmigungen einzuholen. Ein illegaler Club mitten am Kudamm hat Chuzpe - aber leider kein langes Leben. +++ Zeitreise bei Bohème Sauvage. Die 20er-Jahre-Party lud ins romantische Belvedere in Potsdam ein. Herren in Gamaschen oder Smoking und Damen im Fransenkleid und mit Wasserwelle picknickten auf dem Pfingstberg. Später wurde auf einer schwimmenden Bühne getanzt. Ein Schwelgen in Nostalgie. Nur das Erwachen war bitter, denn der Waldweg war nicht beleuchtet, und Damen taten sich vor Angst zusammen. +++ Beste Party: Candy. Die Reihe von San Gabriel ist ein echter Geheimtipp. Nächste Party ist am 29. August. +++ Bester Einstand: Das Felix hatte sich gut mit Petrus gestellt und durfte sich über eine laue Nacht beim Opening der Sommerresidenz im Strandgut freuen. +++ Harter Einstand: Die Baambi Lounge im Relais wollte nicht recht in Schwung kommen, trotz Gratis-Eis, Fotoautomat und gutem Lineup. +++