Trump oder Clinton?

Das sind Berlins beste Partys zur US-Wahl mit Public Viewing

Die US-Präsidentschaftswahl am 8. November 2016 können Berliner gemeinsam verfolgen. Hier gibt es Public Viewing.

Trump und Clinton? Am 8. November 2016 fällen die US-Wähler die Entscheidung. In Berlin kann man auf Public-Viewing-Partys mitfiebern und gemeinsam Hochrechnungen und Analysen verfolgen

Trump und Clinton? Am 8. November 2016 fällen die US-Wähler die Entscheidung. In Berlin kann man auf Public-Viewing-Partys mitfiebern und gemeinsam Hochrechnungen und Analysen verfolgen

Foto: dpa

Hillary Clinton oder Donald Trump? Wer macht das Rennen um das Weiße Haus? Das mit Spannung erwartete Votum der Amerikaner interessiert nicht nur die US-Bürger, sondern auch die Berliner.

Ziele im Vergleich: Was will Clinton, was will Trump?

Wer die lange Wahlnacht nicht alleine vor dem Fernseher verbringen möchte, für den sind die Wahl-Partys in Berlin eine echte Alternative. Eine Auswahl der Veranstaltungen mit Live-Übertragungen finden Sie hier.

Das sind die besten Veranstaltungen zur US-Wahl in Berlin

US-Election All-Nighter in Kreuzberg

Das Hallesche Haus veranstaltet am Dienstag (8. November 2016) einen Themenabend zur amerikanischen Präsidentschaftswahl. Ab 21 Uhr sind die Türen für die US-Wahlparty in Kreuzberg geöffnet. Der Eintritt kostet 5 Euro. Bier und Wein werden die ganze Nacht serviert, Burger und Nachos gibt es zwischen zehn und zwei Uhr.

  • US-Election All-Nighter, 8. November 2016 ab 21 .00 Uhr, Hallesches Haus, Tempelhofer Ufer 1, 10961 Berlin–Kreuzberg

CNN Election Party im Prenzlauer Berg

Wer die US-Wahl im stilechten Ambiente mit CNN-Livestream erleben und dabei auf US-amerikanische Küche nicht verzichten will, für den ist die "CNN Election Party" im Nalu Diner in der Dunckerstraße ein heißer Tipp. Zur Wahlnacht bleibt die Küche extra lang geöffnet und versorgt Berlins Wahlbeobachter mit Burgern, Veggie Burgern, Chili Cheese Fries, Club Sandwiches und vielem mehr.

  • CNN Election Party, 8. November 2016 von 19 bis 6 Uhr, Nalu Diner, Dunckerstraße 80A, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg

JFKI Election Party in Dahlem

Auch das John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien (JFKI) der FU Berlin ist zur Wahlnacht live dabei. Im Studentencafé wird auf zwei Monitoren deutsche und US-amerikanische Berichterstattung zur Wahl gezeigt.

  • JFKI Election Party, Im Studentencafé des John F. Kennedy Instituts der Freien Universität, Lansstraße 7-9, Berlin-Dahlem, Eintritt frei.

What's up, America? Wahlnacht in der Tube Station

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) veranstaltet ein Public Viewing zur US-Wahlnacht am 8. November 2016 in der Tube Station. Von 21 bis 3 Uhr kann die Wahl auf einer großen Leinwand in der Friedrichstraße verfolgt werden.

  • What's up, America? Tube Station, Friedrichstr. 180-184, 10117 Berlin–Mitte. Anmeldung unter Tel.: (030) 206 161 70

Election Night Party in Tiergarten

Das Institute for Cultural Diplomacy (ICD) bietet neben der Livestream-Übertragung der US-Wahl begleitende Veranstaltungen im Hause an. Pünktlich zum offiziellen Endergebnis ab 6 Uhr wird Frühstück serviert. Allerdings können nur US-Bürger und Democrats Abroad-Mitglieder teilnehmen. Start ist am Wahltag um 19 Uhr. Eine Voranmeldung per E-Mail beim Veranstalter ist notwendig.

  • Election Night Party, 8. November 2016 ab 19.00 Uhr, Institute for Cultural Diplomacy, Genthiner Str. 20, 10785 Berlin–Tiergarten. Email-Anmeldung unter youngdems@demsinberlin.de

Party der Republicans Abroad

Die Anhänger der Republikaner verfolgen die US-Wahl in der Gaststätte Wahlkreis in Mitte. Hier gibt es Wahlberichterstattung von CNN auf der Großleinwand zu sehen. Der Eintritt ist kostenlos.

  • Party Republicans Abroad, 8. November 2016 ab 22.00 Uhr, Gaststätte Wahlkreis, Reinhardtstr. 37, Berlin-Mitte

US-Wahlfrühstück mit aktuellen Hochrechnungen und Analysen

Zusammen mit dem Global Public Policy Institute veranstaltet die Heinrich-Böll-Stiftung am frühen Morgen des 9. Novembers 2016 ein Frühstück zur US-Wahl. Bei Kaffee, Bagels und Muffins werden die Hochrechnungen und Analysen live übertragen, kommentiert von Bastian Hermisson und Klaus Linsenmeier aus Washington und Brüssel. Ab 6 Uhr 30 bis 10 Uhr wird das Foyer der Heinrich-Böll-Stiftung in der Schumannstraße 8 die Türen geöffnet haben. Der Eintritt ist frei.

  • US-Wahlfrühstück, 9. Novembers 2016 ab 6.30 Uhr, Heinrich-Böll-Stiftung e.V., Schumannstr. 8, 10117 Berlin–Mitte

Wann gibt es am Wahlabend die ersten Prognosen und Hochrechnungen?

Ab 0 Uhr mitteleuropäischer Zeit (MEZ) werden am 9. November 2016 die ersten Prognosen der Staaten mit „Eastern Time“ veröffentlicht. Bis 2 Uhr "unserer Zeit" dürfen die Wähler in der Hauptstadt Washington Ihre Stimme abgeben.

Wann schließen die Wahllokale und wann gibt es Ergebnisse?

In New York und den Staaten mit „Central Time“, sowie dem Staatengürtel mit „Mountain Time“ werden die Wahllokale bis 3 Uhr MEZ geöffnet sein. Als letztes schließen dann die Wahllokale in den Staaten mit „Pacific Time“ und in Alaska (6 Uhr MEZ).

2012 wurde bereits um kurz nach 5 Uhr MEZ bekanntgegeben, dass Obama als Sieger der damaligen US-Wahl hervorgeht. Sollte es zu einem Kopf-an-Kopf Rennen zwischen Hillary Clinton und Donald Trump kommen, so könnte die Wahlsiegerin oder der Wahlsieger jedoch auch erheblich später feststehen.

Lesen Sie mehr zum Thema US-Wahl 2016:

Hillary Clinton: Ihre Ziele im Falle eines Wahlsiegs

Donald Trump: Das sind seine Ziele im Falle eines Wahlsiegs

Swing States: Hier wird die US-Wahl 2016 entschieden

Interessante Fakten zu US-Präsidenten