Altersbezüge

Olaf Scholz versichert: Grundrente kommt zum 1. Januar

Die Grundrente soll 2021 eingeführt werden. Daran soll auch die derzeitige Corona-Krise nichts ändern, so Finanzminister Olaf Scholz.

Regierung stemmt sich mit Milliarden gegen die Krise

Das Bundeskabinett hat Nothilfen im Umfang von mehreren hundert Milliarden Euro gebilligt, um die Folgen der Corona-Krise abzumildern. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) rechnet mit einer Neuverschuldung in Höhe von 156 Milliarden Euro in diesem Jahr.

Beschreibung anzeigen

Berlin. Trotz der Corona-Krise soll die Grundrente im kommenden Jahr wie geplant eingeführt werden. Das versichert Olaf Scholz. „Wir werden die Grundrente zum 1. Januar 2021 einführen“, so der Bundesfinanzminister gegenüber unserer Redaktion.

Zuvor hatte die Deutsche Rentenversicherung Bund erklärt, wegen der Corona-Pandemie und den daraus folgenden erschwerten Arbeitsbedingungen sei der Zeitplan für die Einführung der Grundrente in Gefahr. Sachbearbeiter und IT-Fachleute seien im Homeoffice und kämen nicht mit der erhofften Geschwindigkeit voran, sagte ein Sprecher.

Grundrente: Menschen mit Niedrig-Renten sollen Zuschlag erhalten

Das Bundeskabinett hatte beschlossen, dass ab 2021 rund 1,3 Millionen Menschen mit Niedrig-Renten einen Zuschlag erhalten, wenn sie mindestens 33 Jahre an Beitragszeiten für Beschäftigung, Kindererziehung und Pflege nachweisen können.

(gau)

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen

Meistgelesene