Pankow

Feuerwehrmann rettet Hund aus brennendem Haus

Ein Wohnungsbrand in Berlin-Niederschönhausen hat am Donnerstag einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Am Nachmittag war im vierten Stock eines Wohnhauses am Herthaplatz aus zunächst unbekannten Gründen ein Feuer ausgebrochen und auf das Dachgeschoss übergeschlagen. Mehr als 60 Einsatzkräfte waren vor Ort, berichtete ein Sprecher. Nach seinen Angaben seien zum Zeitpunkt des Brandes aber keine Menschen in der Wohnung gewesen. Verletzte habe es darum nicht gegeben..

Ein Feuerwehrmann rettet allerdings einen fünfjährigen Hund aus dem verqualmten Haus und übergab ihn der freudestrahlenden Besitzerin.

Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an