Sonntagsfrage

FDP knackt Fünf-Prozent-Hürde – Grüne verlieren

Bei der Sonntagsfrage legt die Union in der Gunst der Wähler um zwei Prozent, die FDP um ein Prozent zu. Verlierer sind die Grünen.

Foto: dapd / dapd/DAPD

Die FDP legt nach dem aktuellen Deutschlandtrend des ARD-Morgenmagazins wieder zu und liegt bei 5 Prozent. Zuvor konnte sie nur 4 Prozent verzeichnen. Demnach kann auch die CDU/CSU um zwei Prozentpunkte zulegen und liegt jetzt bei 34 Prozent. Dies ergab eine Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des ARD-Morgenmagazins.

Verlierer bei der Sonntagsfrage sind die Grünen. Sie müssen danach zwei Prozentpunkte abgeben und liegen jetzt bei 21 Prozent. Die SPD kommt auf 27 Prozent und die Linke auf 7 Prozent.

Beide Parteien geben nach diesen Werten je einen Prozentpunkt im Vergleich zum letzten Deutschlandtrend vom 4. August ab. Die sonstigen Parteien liegen bei 6 Prozent. Rot-Grün kommt somit auf 48 Prozent. Die Regierungskoalition hat insgesamt 39 Prozent der Bürger hinter sich.