Europäische Wirtschaftsregierung

CSU unterstützt Merkels Pläne für den Euro doch

Die ARD hatte berichtet, die CSU stemme sich gegen Merkels Idee einer europäischen Wirtschaftsregierung. Ein Missverständnis, so CSU-General Dobrindt.

Foto: picture-alliance/ dpa

CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt ist einem Medienbericht entgegengetreten, wonach die CSU gegen die Pläne von Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Euro-Rettung sei . „Die CSU unterstützt die Maßnahmen der Bundeskanzlerin zur Stabilisierung in der Euro-Zone“, versicherte Dobrindt.

Das ARD-Hauptstadtstudio hatte unter Berufung auf ein Positionspapier berichtet, die CSU sei gegen eine Wirtschaftsregierung für die Euro-Staaten und lehne einen europäischen Finanzminister ab.

Nach Angaben aus CSU-Kreisen handelt es sich um ein Missverständnis. In dem Papier stehe vielmehr deutlich, dass die CSU Merkel „in ihrem Einsatz für die Wahrung der deutschen Interessen unter Berücksichtigung der Verantwortung Deutschlands für die Europäische Union“ unterstütze.

Die Vereinbarung mit dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy zur Schuldenbremse, einer verstärkten Koordinierung der Wirtschaftspolitiken und die abgestimmte Einführung einer Finanztransaktionssteuer gelte weiterhin.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen