Nach Außenpolitik-Schelte

De Maizière weist Kohls Kritik entschieden zurück

Verteidigungsminister de Maizière wehrt sich gegen die Kritik von Helmut Kohl – und kontert mit dem Zitat eines Satirikers: "Die Zukunft war früher auch besser."

Foto: dpa / dpa/DPA

Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Kritik von Altkanzler Helmut Kohl an der Außen- und Europapolitik der Bundesregierung entschieden zurückgewiesen. "Es gibt keinen Weg zurück in eine angebliche Sicherheit von früher", sagte de Maizière dem "Tagesspiegel". Er nehme die Ratschläge älterer Politiker ernst, aber man könne sie nicht Eins zu Eins in die Gegenwart übersetzen.

"Im Moment können wir keine Sicherheit versprechen"

"Wir leben im Jahr 2011, in einer hoch komplizierten, sehr schwierigen und unübersichtlichen Situation. Ich verstehe die Sehnsucht nach Sicherheit. Aber im Moment können wir sie nicht versprechen", sagte der CDU-Politiker. "Manchmal frage ich mich auch, was die Ratgeber in ihrer aktiven Zeit von Ratschlägen ihrer Vorgängergeneration gehalten haben", fügte de Maizière hinzu.

Er finde den Satz des Satirikers Karl Valentin in diesem Zusammenhang "sehr interessant", der einmal gesagt habe: "Die Zukunft war früher auch besser."

Helmut Schmidt stützt Kohl-Kritik an Außenpolitik

Altkanzler Helmut Schmidt (SPD) stützt dagegen die Kritik seines Nachfolgers Helmut Kohl an der deutschen Außenpolitik. "Man muss sich auf die Deutschen verlassen können, da hat der Helmut Kohl vollständig recht", sagte Schmidt am Donnerstag bei einer Veranstaltung der "Zeit" in Frankfurt am Main .

Kohl war in einem Interview mit der Politik seiner Nachfolger im Kanzleramt hart ins Gericht gegangen. "Deutschland ist schon seit einigen Jahren keine berechenbare Größe mehr – weder nach innen noch nach außen", hatte er bemängelt.

Scharf kritisierte Schmidt auch das Verhalten der schwarz-gelben Koalition in der Griechenlandkrise. "Die Bundesregierung hat das ganze Jahr 20010 über den Eindruck erweckt, als ob es ihr egal sei, ob Griechenland pleitegeht. Deutschland hat den Eindruck gemacht, als ob es im Grunde den Griechen nicht helfen wolle. Das war nicht christlich und nicht europäisch."

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen