Plagiatsaffäre

Bundes-CDU geht von Althusmanns Rücktritt aus

Für die Bundes-CDU steht fest: Niedersachsens Kultusminister muss bei Verlust seines Doktortitels zurücktreten. Schon jetzt sei das Amt mit den Vorwürfen kaum vereinbar.

Die Bundes-CDU geht davon aus, dass der unter Plagiatsverdacht stehende niedersächsische Kultusminister Bernd Althusmann zurücktreten muss. Das berichtet die in Halle erscheinende "Mitteldeutsche Zeitung" unter Berufung auf die Parteiführung.

Ein Rücktritt sei spätestens dann unvermeidlich, wenn dem CDU-Politiker der Doktortitel aberkannt würde, weil ihn dann kein Schüler und kein Student mehr ernst nehmen könne, heißt es. Schon jetzt sei das Amt mit den gegen Althusmann erhobenen Vorwürfen kaum noch vereinbar.

Die Wochenzeitung "Die Zeit" hatte die Plagiatsvorwürfe publik gemacht. Die Universität Potsdam geht den Vorwürfen nach und prüft, ob der CDU-Politiker den Titel behalten kann. Der Dekan der Uni will seine Voruntersuchung vermutlich Ende kommender Woche abschließen.