Früherer Hoffnungsträger

Guttenberg gibt mit CSU-Bezirksvorsitz letztes Amt ab

Jetzt ist der Rücktritt von allen politischen Ämtern komplett: Der Ex-Verteidigungsminister verabschiedet sich als Vorsitzender des CSU-Bezirks Oberfranken.

Der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat den Bezirksvorsitz der CSU Oberfranken abgegeben. Den Schritt habe er vor etwa 50 Parteipolitikern auf einer Sitzung des CSU-Bezirksvorstands in Thurnau begründet, sagte ein Teilnehmer der geschlossenen Veranstaltung am Samstag. In der Erklärung habe es „rührende Momente“ gegeben. Die Nachfolge sei noch nicht geregelt. In Parteikreisen wird als heißester Kandidat der neue Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich gehandelt.

Guttenberg war Anfang des Monats wegen offensichtlicher Plagiate in seiner Doktorarbeit von seinem Ministeramt zurückgetreten. Auch sein Bundestagsmandat gab er auf. Am Samstag nahm er erstmals wieder an einer Parteiveranstaltung teil.