Bundestagswahl 2017

Interaktive Karte zur Bundestagswahl: Alle Wahlkreise

Die interaktive Karte zur Bundestagswahl 2017 zeigt, wie Deutschland gewählt hat und wo die Hochburgen der Parteien liegen.

Deutschland rückt nach rechts - das ist, kurz gefasst, das Ergebnis der Bundestagswahl am 24. September 2017. Die große Koalition aus CDU/CSU und SPD wurde von den Wählern abgestraft. Die Union verlor 8,6 Prozentpunkte und kommt laut vorläufigem Ergebnis nur noch auf 32,9 Prozent der Stimmen. Die Sozialdemokraten verloren 5,2 Punkte und erreichen mit nur noch 20,5 Prozent ihren schlechtesten Wert überhaupt.

Gewinner der Wahl sind die AfD, die ihren Wert um 7,9 Prozentpunkte auf 12,6 Prozent steigert, und die FDP. Die Liberalen ziehen mit 10,7 Prozent zweistellig in den Bundestag ein. Grüne (8,9 Prozent) und Linke (9,2 Prozent) gewinnen leicht hinzu.

Hier geht es zur interaktiven Karte der Funke Mediengruppe

Die Karte zeigt:

  • Rechtsruck: Wo di AfD punktet und wo sie keine Chance hat


  • Zweitbeste: Welche Partei auf Platz zwei in den den Wahlkreisen landet

  • Wer drittstärkste Kraft in den Wahlkreisen ist

  • Direktkandidaten: Welcher Partei die Erststimmen-Gewinner angehören

  • Wechsel-Wähler: Wo eine andere Partei als bei der letzten Wahl gewinnt

  • Knappes Rennen: Wo Platz 1 und Platz 2 maximal 1000 Stimmen trennen

  • Wo Linke, Grüne, FDP, AfD, SPD und CDU/CSU die meiste Unterstützung bekommen

Mehr zum Thema:

Interaktive Karte zur Wahl: So hat Ihr Nachbar gewählt

Was für die Jamaika-Koalition spricht – und was dagegen

Diese Kandidaten holen in Berlins Bezirken Direktmandate