Gefechte

Fast 40 Tote bei Militäreinsatz gegen Kämpfer in Pakistan

Im Nordwesten Pakistans sollen bei schweren Kämpfen zwischen Militär und Aufständischen am Samstag fast 40 Menschen umgekommen sein.

Das pakistanische Militär ging auch aus der Luft gegen die Aufständischen im Nordwesten des Landes vor.

Das pakistanische Militär ging auch aus der Luft gegen die Aufständischen im Nordwesten des Landes vor.

Foto: imago stock&people / imago/ZUMA Press

Islamabad.  Bei schweren Kämpfen zwischen der pakistanischen Armee und einer Gruppe von Aufständischen im Nordwesten des Landes sind am Samstag fast 40 Menschen getötet worden. Nach Darstellung des Militärs wurde im Gebiet Mangroti in Nord-Waziristan eine Gruppe von Rebellen eingekesselt.

Bei den Gefechten seien 19 Aufständische und vier Soldaten ums Leben gekommen. Bei Luftangriffen gegen nahe gelegene Stützpunkte der Rebellen seien weitere 15 Militante getötet worden.

Die pakistanische Führung hat erst vor wenigen Tagen größere militärische Operationen angekündigt, um das Grenzgebiet zum benachbarten Afghanistan von Aufständischen „zu säubern“. (dpa)