Nationalheld

Nelson Mandela liegt erneut im Krankenhaus

Erst im Dezember 2012 verbrachte Nelson Mandela drei Wochen im Krankenhaus. Nun wurde er erneut wegen einer Lungenentzündung eingeliefert. Staatschef Zuma fordert die Südafrikaner zum Beten auf.

Der frühere südafrikanische Präsident Nelson Mandela (94) ist in der Nacht zu Donnerstag erneut in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Friedensnobelpreisträger werde wegen einer Lungeninfektion behandelt, teilte das Präsidentenamt mit.

In welchem Krankenhaus Mandela liegt, blieb unklar. Zahlreiche Medienvertreter brachten sich vor einer Militärklinik in Pretoria in Stellung. Jedoch gab es keine Bestätigung für seinen Aufenthaltsort. Ein Regierungssprecher sagte lediglich, Mandela sei bei Bewusstsein gewesen, als die Ärzte kurz vor Mitternacht entschieden hätten, ihn im Krankenhaus zu behandeln.

Mandela war erst Ende 2012 wegen einer ähnlichen Infektion und einer anschließenden Gallensteinoperation in einer Klinik in der Hauptstadt Pretoria behandelt worden. Damals verbrachte er knapp drei Wochen im Krankenhaus. Seit seiner Entlassung Ende Dezember wurde er zu Hause betreut. Es hieß, er habe sich gut erholt. Anfang März erschien Mandela zu einer Untersuchung im Krankenhaus, wurde aber kurze Zeit später wieder entlassen.

Beten für den Nationalhelden

„Wir haben volles Vertrauen in das Ärzteteam und wissen, dass alles getan wird, um sicherzustellen, dass er wieder gesund wird“, sagte Staatschef Jacob Zuma. Er forderte die Südafrikaner und die ganze Welt auf, für den Nationalhelden zu beten.

Zunehmend gebrechlich, war der ehemalige Staatschef zuletzt im Mai dieses Jahres öffentlich aufgetreten. Anlass war eine Fernsehsendung zum 100-jährigen Bestehen der früheren Befreiungsbewegung und heutigen Regierungspartei Afrikanischer Nationalkongress (ANC).

Unter dem rassistischen Apartheidregime der weißen Minderheit verbrachte der Freiheitskämpfer 27 Jahre im Gefängnis. Dort zog er sich Tuberkulose zu, seine Lunge soll bleibende Schäden davongetragen haben. 1994 wurde Mandela zum ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas gewählt. 1999 gab er das Amt auf, 2004 zog er sich offiziell aus dem öffentlichen Leben zurück.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen