Vatikan

So läuft die Papstwahl in der Sixtinischen Kapelle ab

Das Konklave im Vatikan wählt den Nachfolger von Benedikt XVI. Verfolgen Sie in unserer interaktiven Grafik, wie die Papstwahl in dr Sixtinischen Kapelle funktioniert.

Im Vatikan ist am Mittwoch das Konklave zur Wahl eines neuen Papstes fortgesetzt worden. Nach einer Morgenmesse standen in der Sixtinischen Kapelle vier Abstimmung an, je zwei am Vormittag und am Nachmittag.

Der erste Durchgang war am Dienstagabend ohne Wahl eines neuen Oberhaupts der römisch-katholischen Kirche ausgegangen.

Dem Konklave gehören 115 Kardinäle an. Der Nachfolger des zurückgetretenen Papstes Benedikt XVI. muss eine Zwei-Drittel-Mehrheit von 77 Stimmen auf sich vereinigen.

Die Wahl eines neuen Pontifex wird mit weißem Rauch und dem Läuten der Glocken des Petersdoms angezeigt. Wenn ein Wahlgang nicht die notwendige Mehrheit ergibt, steigt schwarzer Rauch auf.

Am Morgen strömten unzählige Pilger und Touristen in der Hoffnung auf den Petersplatz, Zeugen des historischen Ereignisses einer Papstwahl zu werden.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen