Volksentscheid

Kroaten stimmen für Beitritt zur EU

Bei der Abstimmung über den Beitritt Kroatiens zur Europäischen Union hat sich die Mehrheit der Bevölkerung dafür ausgesprochen. Die 27 EU-Länder müssen aber noch endgültig zustimmen.

Foto: dpa / dpa/DPA

Mit einer breiten Mehrheit haben sich die Kroaten für einen Beitritt zur Europäischen Union ausgesprochen. Bei dem Referendum am Sonntag stimmten 67,11 Prozent der Wähler für eine EU-Mitgliedschaft ihres Landes, wie die Wahlkommission unter Berufung auf erste Teilergebnisse bekannt gab. Demnach wurden bisher 25 Prozent der abgegebenen Stimmzettel ausgezählt.

"Das ist ein großer Tag für Kroatien, und 2013 wird ein Wendepunkt in unserer Geschichte. Ich freue mich auf Europa als meine Heimat“, sagte Präsident Ivo Josipovic nach der Stimmabgabe.

Kroatien will der EU zum 1. Juli 2013 beitreten. Die Verhandlungen zwischen Zagreb und Brüssel laufen bereits seit 2005, allerdings gerieten sie wegen eines Grenzkonflikts mit Slowenien immer wieder ins Stocken. Kroatien ist nach Slowenien der zweite Nachfolgestaat Jugoslawiens, der Mitglied der EU wird.

Im Dezember unterzeichnete Kroatien, das 1991 seine Unabhängigkeit von Jugoslawien erklärt hatte, schließlich den Beitrittsvertrag. Die 27 EU-Länder müssen dem Beitrittstermin noch endgültig zustimmen.

Die EU-Befürworter hatten argumentiert, ohne die Zugehörigkeit zur Union bliebe der Adria-Anrainer mit seinen 4,3 Millionen Menschen in die Konflikte der 1990er-Jahre mit den anderen früheren jugoslawischen Teilrepubliken verstrickt. Gegner hatte vor dem Verlust der vor 20 Jahren gewonnenen Souveränität und dem Ausverkauf nationaler Interessen gewarnt.