US-Militäreinsatz

Bis zu 10.000 Soldaten könnten im Irak bleiben

Seit August 2010 ziehen die USA Truppen aus dem Irak ab. Bis Ende 2011 soll der letzte US-Soldat das Land verlassen. Soweit der Plan. Es könnte anders kommen.

Das Video konnte nicht gefunden werden.

In mehreren Städten sprengten sich Selbstmordattentäter in die Luft oder wurden Autobomben gezündet. Die Anschläge waren offensichtlich abgestimmt.

Video: Reuters
Beschreibung anzeigen

Die USA könnten trotz ihres angekündigten Abzugs bis zu 10.000 Soldaten im Irak belassen. Das sei allerdings nur möglich, wenn die irakische Regierung eine offizielle Anfrage stelle, verlautete aus US-Kreisen. Eine solche Entscheidung wird allerdings erst für September erwartet.

Das Weiße Haus könne 2012 zwischen 8.500 und 10.000 Soldaten im Irak stationiert lassen, um die irakischen Sicherheitskräfte auszubilden, sagten Gewährsleute der Nachrichtenagentur AP. Ausländische Diplomaten in Bagdad seien über diese Pläne informiert. Der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney, erklärte am Dienstag, das Verteidigungsministerium plane weiterhin, bis Ende des Jahres alle US-Soldaten aus dem Irak abzuziehen. Wenn die irakische Regierung jedoch darum bitte, Soldaten im Land zu belassen, dann werde diese Bitte erwogen. Eine solche Anfrage liege jedoch nicht vor.