Libyen

Türkei erkennt Rebellen als legitime Vertreter an

Lange bemühte sich Ankara um Vermittlung. Jetzt nennt der türkische Außenminister den Übergangsrat der Rebellen die legitime Vertretung des libyschen Volkes.

Foto: AFP

Nach mehreren westlichen Staaten hat auch die Türkei die Rebellen in Libyen als die legitimen Vertreter des Landes anerkannt. Der türkische Außenminister Ahmed Davutoglu sagte am Sonntag bei einem Besuch in der Rebellenhochburg Bengasi, Ankara sehe im Übergangsrat der Rebellen „die legitime Vertretung des libyschen Volkes“. Erst am Samstag hatte die Türkei offiziell ihren Botschafter aus Tripolis abgezogen und neue Sanktionen gegen Machthaber Muammar el Gaddafi beschlossen.

Die Regierung in Ankara hatte lange versucht, zwischen beiden Seiten in Libyen zu vermitteln . So hatte das einzige muslimische Land innerhalb der NATO noch Mitte Juni Gaddafi Unterstützung bei einem Gang ins Exil angeboten. Zu den Ländern, die den Übergangsrat der Rebellen als legitime Vertretung Libyens anerkannt haben, zählt auch Deutschland.