Symbol der Protestbewegung

Bahrains Streitkräfte zerstören Monument in Manama

Bahrainische Streitkräfte haben ein Denkmal auf dem Lulu-Platz in Manama zerstört. Das Bauwerk war zum Symbol für die Protestbewegungen geworden.

Die bahrainischen Streitkräfte haben ein Denkmal auf einem zentralen Platz der Hauptstadt Manama zerstört, das zum Symbol für die seit Wochen anhaltenden schiitischen Proteste gegen die sunnitische Regierung geworden war. Das 90 Meter hohe Monument auf dem Perlenplatz sei „ein schlechtes Andenken gewesen“, begründete Außenminister Chalid bin Ahmed al Chalifa die Maßnahme bei einer Pressekonferenz.

Das Denkmal stellte eine von sechs geschwungenen Säulen getragene Perle dar, und erinnerte eigentlich an die Tradition Bahrains als Insel von Perlenfischern. Bei mehreren gewaltsamen Vorgehen der Sicherheitskräfte des Landes gegen Demonstrationen auf dem Platz sowie in anderen Teilen der Hauptstadt sind bisher mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen.