Wikileaks

Ägypten erwägt aus Angst vor Iran eigene Atomwaffe

Den von der Enthüllungsplattform Wikileaks veröffentlichten Dokumenten zufolge droht im nahen Osten ein gefährliches Wettrüsten.

Der ägyptische Präsident Husni Mubarak würde im Fall einer iranischen Atomwaffe über eine nukleare Bewaffnung seines Landes nachdenken. Das geht aus geheimen US-Dokumenten hervor, die am Donnerstag auf der Internetplattform Wikileaks veröffentlicht wurden. Dem Dokument zufolge sagte Mubarak im Jahr 2008 einer Delegation des amerikanischen Kongresses, die zu Besuch war, jeder in der Region habe „große Angst“ vor einem Atomstaat Iran.

Zugleich warnte Mubarak vor einem voreiligen amerikanischen Abzug aus dem Irak. Damit würde das Land iranischer Kontrolle überlassen. Stattdessen empfahl er den Wikileaks-Dokumenten zufolge, einen Militärdiktator in Bagdad zu installieren.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen