Scholz fordert Russland zur Deeskalation auf: "Wir sind sehr besorgt"

Scholz fordert Russland zur Deeskalation auf: "Wir sind sehr besorgt"

Scholz fordert Russland zur Deeskalation auf: "Wir sind sehr besorgt"

Di, 18.01.2022, 14.25 Uhr

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat Russland im Ukraine-Konflikt erneut zur Deeskalation aufgerufen. Nach einem Treffen mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg äußerte sich Scholz in Berlin "sehr besorgt" über die Lage. Der Konflikt könne nur im Dialog und auf Grundlage des Völkerrechts gelöst werden.

Beschreibung anzeigen