Bundestagswahl

Susanne Laschet: Sie ist die Frau von Armin Laschet

| Lesedauer: 3 Minuten
Wahl-Poker: Scholz und Laschet wollen Kanzler werden

Wahl-Poker: Scholz und Laschet wollen Kanzler werden

Nach dem äußerst knappen Ergebnis bei der Bundestagswahl wollen sowohl SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz als auch Unions-Pendant Armin Laschet die nächste Bundesregierung bilden. Vieles wird jetzt vom Verhalten der kleineren Parteien abhängen. FDP-Chef Christian Lindner geht schon einmal auf die Grünen zu.

Beschreibung anzeigen

Unions-Kanzlerkandidat und CDU-Chef Armin Laschet ist seit 36 Jahren verheiratet. Das ist über seine Ehefrau Susanne Laschet bekannt.

Berlin. Die Union und Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) erzielten bei der Bundestagswahl das schlechteste Ergebnis in der Geschichte der Partei. Dennoch will Laschet weiterhin Bundeskanzler werden. Als potenzielle Frau des nächsten Regierungschefs rückt damit auch seine Frau Susanne Laschet mehr in den Fokus. Was muss man über Laschets Partnerin wissen?

Bereits 1985 heiratete Armin Laschet seine heutige Ehefrau Susanne. Kennengelernt haben sich beide sogar noch früher im Kirchenchor, nämlich als Susanne Laschet gerade einmal sieben Jahre alt war.

Mit einer Erzählung im WDR-Talk "Kölner Treff" sorgte die 59-Jährige für Aufsehen: Bei ihrem Kennenlernen habe er sie verprügelt, erinnerte sich die Ehefrau des CDU-Vorsitzenden. Danach sei sie zu ihrer Mutter gegangen und habe ihr erzählt, sie hätte den ekelhaftesten Jungen ihres Lebens kennengelernt. „Aber da hatte ich noch nichts mit ihm", ergänzte Susanne Laschet.

Susanne und Armin Laschet haben drei Kinder

Jahre später heirateten Susanne und Armin Laschet, die beide aus Aachen stammen, schließlich und bekamen drei Kinder – zwei Söhne und eine Tochter – die mittlerweile alle erwachsen sind: Johannes, Julias und Eva. Sohn Johannes ("Joe") Laschet erlangte vor allem Bekanntheit durch seine Arbeit als Mode-Influencer, auf ihn folgten Tochter Eva und Sohn Julius, der als Sportreporter bei der ARD arbeitet. Bis heute lebt das Ehepaar Laschet im Aachener Stadteil Burtscheid, wo auch ihre Kinder aufwuchsen.

Von Beruf ist Susanne Laschet Buchhändlerin, außerdem engagiert sie sich für Obdachlose und Sterbenskranke. Auch wenn Armin Laschet nach der Bundestagswahl Kanzler werden sollte, würde sie ihren Beruf gerne behalten – und in Aachen bleiben. Armin Laschet unterstützt diese Pläne. Gegenüber dem Magazin "Bunte" sagte er: „Unser Zuhause bleibt Aachen, auch wenn ich in Berlin arbeite.“

Ehefrau von Armin Laschet: "Wir haben nichts besseres gefunden"

Außerdem erklärte er, dass das Ehepaar sich im Falle einer Kanzlerschaft an Angela Merkel und ihrem Ehemann Joachim Sauer orientieren wolle. „Angela Merkel und ihr Mann waren da in den letzten Jahren stilprägend“, sagte Laschet. „Joachim Sauer hat sich sehr zurückgehalten. Wir finden das richtig, mit Ausnahme von wichtigen Anlässen natürlich.“

Susanne Laschet gilt als rheinische Frohnatur, die gerne auch einfach mal gerade heraus redet. Über die Anfänge ihrer Beziehung mit Armin Laschet erzählte sie im WDR: "Wir haben beide immer nach rechts und links geguckt, so ist es nicht. Wir haben nichts Besseres gefunden, beide, es ist halt so.“ Von den Bezeichnungen "First Lady" oder "Landesmutter" hält sie nicht viel. "Beides ist scheiße", erklärte sie pragmatisch. Lesen Sie auch: So ticken die Kanzlerkandidaten privat

Ehepaar Laschet: Seit 36 Jahren glücklich verheiratet

Auch wenn es wohl keine Liebe auf den ersten Blick war, das Paar ist seit über 36 Jahren glücklich verheiratet. Und immer noch überrascht Armin Laschet seine Frau gerne mit kleinen Aufmerksamkeiten. So habe er seine Frau zum Beispiel vor seiner Vereidigung als Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen im Jahr 2017 zum 1. Mai einen geschmückten Mai-Baum vor die Haustür stellen lassen, erzählte Laschet der "Bunten". „Meine Frau dachte, der Baum stamme von einem Verehrer unserer Tochter und war sehr gerührt, als sie erfuhr, dass er nur für sie war.“

(csr)

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos