Wahlergebnisse

Bundestagswahl in Mecklenburg-Vorpommern: Alle Ergebnisse

| Lesedauer: 2 Minuten
Der Weg zur neuen Regierung könnte lang und steinig werden

Der Weg zur neuen Regierung könnte lang und steinig werden

Nach der Bundestagswahl ist noch längst nicht klar, wer Deutschland künftig regieren wird. Der Weg zu einer neuen Koalition kann lang und steinig werden: Bis zur Bildung der neuen Regierung müssen die Parteien noch einen regelrechten Marathon absolvieren.

Beschreibung anzeigen

Deutschland hat einen neuen Bundestag gewählt. Wie hat sich Mecklenburg-Vorpommern entschieden? Das sind die vorläufigen Ergebnisse.

Berlin. 
  • Über 60 Millionen Menschen waren bei der Bundestagswahl dazu aufgerufen, ihre Stimme abzugeben
  • In Mecklenburg-Vorpommern wurde parallel noch ein neuer Landtag gewählt
  • Hier finden Sie die Wahlergebnisse für Mecklenburg-Vorpommern zur Bundestagswahl

Mecklenburg-Vorpommern hatte am 26. September gleich zweimal die Wahl: In dem Bundesland an der Ostsee wurde sowohl ein neuer Landtag gewählt als auch über die Vertretung im Bundestag abgestimmt. Mecklenburg-Vorpommern ist nicht so dicht besiedelt wie beispielsweise Nordrhein-Westfalen oder Baden-Württemberg. Deshalb gibt es hier nur sechs Wahlkreise.

Insgesamt leben in dem Bundesland rund 1,6 Millionen Menschen. Rund 200.000 Bürgerinnen und Bürger leben in Rostock, die Landeshauptstadt Schwerin hat fast 100.000 Einwohner. Die Wahlkreise tragen die Nummern zwölf bis 17.

Wie haben die Wahlberechtigten dort abgestimmt? Das sehen Sie in den folgenden Tabellen. Die Erststimmen verteilen sich wie folgt:

Union SPD Grüne FDP AfD Linke Sonstige
19,7 28,5 6,8 7,2 18,5 12,6 6,6

Die Daten beziehen sich auf das vorläufige Ergebnis des Bundeswahlleiters. Alle Angaben in Prozent.

Und so verteilen sich die Zweitstimmen aus Mecklenburg-Vorpommern:

Union SPD Grüne FDP AfD Linke Sonstige
17,4 29,1 7,8 8,2 18,0 11,1 8,4

Die Daten beziehen sich auf die vorläufigen Ergebnisse des Bundeswahlleiters. Alle Angaben in Prozent.

Die interaktive Wahlkarte zeigt, wie Deutschland insgesamt abgestimmt hat.

Ergebnisse Bundestagswahl 2021 in Mecklenburg-Vorpommern: Diese Parteien traten an

Insgesamt waren 18 Parteien mit einer Landesliste bei der Bundestagswahl in Mecklenburg-Vorpommern zugelassen. Das bedeutet, dass sie mit der Zweitstimme wählbar waren. Mit der Erststimme konnten nur die Vertreter von Parteien unterstützt werden, die als Direktkandidaten in einem der Wahlkreise aufgestellt wurden.

Diese Parteien konnten in Mecklenburg-Vorpommern mit Zweitstimme gewählt werden:

  • Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
  • Freie Demokratische Partei (FDP)
  • Bündnis 90/Die Grünen
  • Alternative für Deutschland (AfD)
  • Die Linke
  • PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ (Tierschutzpartei)
  • Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
  • Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)
  • Freie Wähler
  • Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)
  • Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)
  • Basisdemokratische Partei Deutschland (dieBasis)
  • Deutsche Kommunistische Partei (DKP)
  • Partei der Humanisten (Die Humanisten)
  • Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)
  • Team Todenhöfer – Die Gerechtigkeitspartei (Team Todenhöfer)
  • Volt Deutschland (Volt)

Lesen Sie auch: Diese Parteien sind zur Bundestagswahl 2021 zugelassen

Bundestagswahl 2017: Ergebnisse

Mit 4,3 Prozent konnten Die Grünen 2017 in Mecklenburg-Vorpommern nur wenige Wählerinnen und Wähler überzeugen. An der Spitze lag – wie im Bundesschnitt auch – die CDU. Die Zweitstimmenanteile im Überblick:

CDU AfD Die Linke SPD FDP Grüne Sonstige
33,1 % 18,6 % 17,8 % 15,1 % 6,2 % 4,3 % 4,9 %

Informationen zum Wahlausgang bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, finden Sie hier.

(fmg)

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos