Bundestagswahl

Vierkampf nach dem Triell: Heute streiten FDP, AfD & Co.

| Lesedauer: 2 Minuten
Farbenspiele vor der Bundestagswahl

Farbenspiele vor der Bundestagswahl

Am 26. September wird ein neuer Bundestag gewählt - und die Farbenspiele möglicher Regierungsbündnisse sind überaus bunt.

Beschreibung anzeigen

Am kommenden Montag diskutieren die Spitzenkandidaten von CSU, FDP, Linke und AfD in der ARD. Das muss man zu dem TV-Event wissen.

Berlin. 
  • An diesem Montag diskutieren die "Kleinen" in der ARD
  • Nach dem Triell kommt es zum Vierkampf am Abend
  • Worum es geht, wann die Sendung startet, lesen Sie hier

Am Sonntag trafen bereits die Kanzlerkandidaten aufeinander, am Tag darauf soll auch das Spitzenpersonal der kleineren Parteien vor der Kamera debattieren. Wann ist der TV-Termin? Wer sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer? Und wo läuft die Sendung? Die wichtigsten Infos zu der TV-Debatte im Überblick.

In der ARD-Sendung „Vierkampf“ diskutieren die Spitzenkandidaten der derzeitigen Oppositionsparteien und der CSU – die im Bundestag der Unionsfraktion gemeinsam mit der CDU angehört. Neben der CSU sind also Linkspartei, FDP und AfD vertreten.

„Vierkampf“ zur Bundestagswahl: Diese Politiker diskutieren

Die ARD hat zu der Runde Janine Wissler (Die Linke), Christian Lindner (FDP), Alexander Dobrindt (CSU) und Alice Weidel (AfD) eingeladen. Lindner und Wissler dürften vor allem darauf fixiert sein, weiter dafür zu werben, dritter Partner in der nächsten Regierungskoalition zu werden.

Während die Linke darauf hofft, dass es am Ende zu einem rot-grün-roten Bündnis mit SPD und Grünen reicht, könnte Lindners FDP am Ende Kanzlermacher sein: Entweder für ein CDU-geführtes Jamaika-Bündnis mit Armin Laschet als Regierungschef oder einer „Ampel“ mit SPD und Grünen unter Olaf Scholz.

Beim „Vierkampf“ soll es aber vor allem darum gehen, wo die kleinen Parteien ihre inhaltlichen Schwerpunkte setzen, was sie für die Legislaturperiode planen. Trotzdem wird es wohl auch um die möglichen Koalitionen gehen.

TV-„Vierkampf“: Wann und wo läuft die TV-Debatte?

Die Vierer-Debatte nach dem Triell läuft am Montag, 13. September 2021 im Ersten. Der Start der Sendung ist für 20.15 Uhr geplant, das Ende um 21.30 Uhr angesetzt.

Moderiert wird die Sendung von Ellen Ehni vom WDR und Christian Nitsche vom Bayerischen Rundfunk. Das TV-Event wird in Berlin live aufgenommen.

Die Aussagen der Spitzenkandidaten und -kandidatinnen in der Sendung werden von der ARD einem Faktencheck unterzogen, der aufgestellte Behauptungen und Zahlen überprüft. Er soll am nächsten Tag online zur Verfügung stehen. (bml)