Ex-Präsident

Vorwurf der Bestechung – Nicolas Sarkozy muss vor Gericht

Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy soll einen Staatsanwalt am Obersten Gerichtshof bestochen haben. Nun kommt es zur Prozess.

Nicolas Sarkozy, früherer Präsident von Frankreich, muss sich wegen des Vorwurfs der Bestechung vor Gericht verantworten.

Nicolas Sarkozy, früherer Präsident von Frankreich, muss sich wegen des Vorwurfs der Bestechung vor Gericht verantworten.

Foto: Ian LangsdonPool / dpa

Paris. Hat Nicolas Sarkozy einen Staatsanwalt am Obersten Gerichtshof bestochen? Der frühere französische Präsident muss sich wegen des Vorwurfs der Bestechung nun vor einem Gericht verantworten. Das berichten mehrere französische Medien. Zuerst hatte die Nachrichtenagentur AFP berichtet.

Wie unter anderem „Le Monde“ berichtet, wies der Kassationshof als oberste Instanz in Frankreich am Mittwoch den letzten Einspruch des Politikers gegen die Prozesseröffnung zurück.

Sarkozy soll versucht haben, über einen Staatsanwalt am Obersten Gerichtshof Informationen über den Verlauf eines Verfahrens zu bekommen, das ihn betrifft. Der Prozess soll in den kommenden Monaten in Paris stattfinden. (les)