Durchsuchungen

Islamismus-Verdacht: Polizei-Razzien in Hessen und NRW

Am Donnerstagmorgen kam es in Hessen und Nordrhein-Westfalen zu Razzien. Durchsucht wurden mehrere Wohnungen mutmaßlicher Islamisten.

In Südhessen und Nordrhein-Westfalen haben Polizisten Wohnungen mutmaßlicher Islamisten durchsucht.

In Südhessen und Nordrhein-Westfalen haben Polizisten Wohnungen mutmaßlicher Islamisten durchsucht.

Foto: Boris Roessler / dpa

Berlin. In Südhessen und Nordrhein-Westfalen sind am Donnerstagmorgen mehrere Wohnungen durchsucht worden. Wie „hessenschau.de“ berichtet, sollen bei Razzien unter anderem in Biebesheim, Rüsselsheim und Raunheim bei Groß-Gerau 15 Gebäude durchsucht worden sein. In Nordrhein-Westfalen wurde in Kerpen eine Razzia durchgeführt. Bei den durchsuchten Objekten soll es sich um Wohnungen mutmaßlicher Islamisten gehandelt haben.

Ermittelt wird der Staatsanwaltschaft Frankfurt zufolge aufgrund des Verdachts auf Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat.

Laut „hessenschau.de“ sei in Biebesheim gegen 6 Uhr ein Spezialeinsatzkommando (SEK) angerückt. Mittlerweile sei die Aktion beendet. Weitere Details und Ergebnisse möchte die Staatsanwaltschaft im Laufe des Tages bekanntgeben. (tki/dpa)