Ermittlungen

Terrorverdacht nach Explosion in schwedischer Schule

In einer Schule in Schweden ist ein Sprengsatz explodiert. Gegen einen Tatverdächtigen ermittelt die Polizei wegen Terrorverdachts.

Die Polizei konnte einen Verdächtigen festnehmen (Symbolfoto).

Die Polizei konnte einen Verdächtigen festnehmen (Symbolfoto).

Foto: Werner Scholz / imago/Werner Scholz

Stockholm.  In einer Schule in der Nähe von Malmö ist am Donnerstagmorgen ein Sprengsatz explodiert. Die Polizei geht davon aus, dass die Explosion in einer technischen Schule im Ort Hässleholm absichtlich ausgelöst wurde.

Niemand sei verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher dem Schwedischen Fernsehen SVT. Ein Tatverdächtiger sei festgenommen worden. Gegen ihn werde wegen Terrorverdachts ermittelt. „Wir gehen davon aus, dass der Sprengsatz andere verletzen sollte“, sagte der Sprecher. Über Schäden konnte die Polizei noch keine Angaben machen. (dpa)