Islamischer Staat

Behörden nehmen deutsche Dschihadistin Sarah O. fest

Der Flughafen Düsseldorf. Hier wurde Sarah O. festgenommen. (Symbolbild)

Der Flughafen Düsseldorf. Hier wurde Sarah O. festgenommen. (Symbolbild)

Foto: Rolf Vennenbernd / dpa

In Düsseldorf ist eine mutmaßliche Dschihadistin festgenommen worden. Sie schloss sich als 15-Jährige dem IS an.

Karlsruhe.  Die deutschen Ermittlungsbehörden haben eine mutmaßliche Dschihadistin festgenommen. Die 20-jährige deutsch-algerische Staatsangehörige Sarah O. wurde von Beamten der Bundespolizei am Düsseldorfer Flughafen festgesetzt, nachdem sie von der Türkei in die Bundesrepublik abgeschoben wurde, teilte der Generalbundesanwalt am Freitag mit.

Sarah O. war 2013 im Alter von 15 Jahren aus Konstanz am Bodensee nach Syrien gereist. Nach Informationen der Behörden hatte sie dort Anfang 2014 einen aus Deutschland stammenden IS-Kämpfer geheiratet. Mit ihm habe sie sich an der Waffe ausbilden lassen und Wach- und Polizeidienste übernommen. Weiterhin soll sie versucht haben, weitere Personen aus Europa für die Terrororganisation zu gewinnen.

Die mutmaßliche Dschihadistin war Anfang 2018 aus Syrien in die Türkei geflohen und hatte sich dort türkischen Sicherheitskräften gestellt. Sie soll noch am Freitag dem Haftrichter am Bundesgerichtshof vorgeführt werden. (dpa/sige)