Präsidentschaftswahl

Martin Schulz: Erdogan vermittelt Deutsch-Türken Stolz

Warum unterstützen viele Deutsch-Türken Recep Tayyip Erdogan? Ex-SPD-Chef Schulz meint: Sie fühlen sich gedemütigt und benachteiligt.

Nach der Türkei-Wahl: Das bedeutet Erdogans Sieg wirklich

Politik Video

Beschreibung anzeigen

Düsseldorf.  Der frühere SPD-Chef Martin Schulz sieht in Diskriminierungserfahrungen von Deutsch-Türken einen Grund dafür, dass viele bei der türkischen Präsidentschaftswahl Recep Tayyip Erdogan wählten.

„Der Jubel für Erdogan ist auch eine Reaktion auf die vielen Benachteiligungen, die Deutsch-Türken, die in der dritten oder vierten Generation hier leben und deutsche Staatsbürger sind, immer noch erfahren“, sagte Schulz der Düsseldorfer „Rheinischen Post“.

Es gebe in vielen Bereichen noch immer keine genügende Gleichberechtigung, „ob es die kleinen Fragen im Alltag sind, beispielsweise danach, ob sie denn auch Deutsch sprechen, ob es Benachteiligungen bei Jobs oder Wohnungen sind“, so Schulz.

Wiedergutmachung für Demütigungen

Die Identifikation mit Erdogan sei für viele Deutsch-Türken eine Kompensation für in Deutschland erlittene Demütigungen, sagte Schulz. Erdogan vermittle den Menschen Stolz. Dass sie einem autoritären Herrscher zujubelten, sei dennoch schwer akzeptabel, betonte der frühere SPD-Vorsitzende.

Schulz warnte zugleich vor einem noch autoritäreren Auftreten des türkischen Präsidenten nach dessen Wahlsieg: „Wir müssen uns darauf einstellen, dass er mit allen Mitteln versuchen wird, das ganze Land auf seinen Kurs zu bringen.“

Nach der Türkei-Wahl: Das bedeutet Erdogans Sieg wirklich
Nach der Türkei-Wahl: Das bedeutet Erdogans Sieg wirklich

Viele Deutsch-Türken stimmten für Erdogan

Erdogan war am vergangenen Sonntag im ersten Wahlgang erneut zum türkischen Präsidenten gewählt worden. Er übernimmt als Präsident auch die Leitung der Regierung, da das Amt des Ministerpräsidenten abgeschafft wird. Zudem kann das Staatsoberhaupt mit Dekreten teilweise das Parlament umgehen.

Von den 1,4 Millionen wahlberechtigten Türken, die in Deutschland leben, beteiligten sich nach Angaben des Zentrums für Türkeistudien und Integrationsforschung rund 660.000 an der Wahl. Rund 65 Prozent von ihnen stimmten für Erdogan. (epd)

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen