Türkei

Nach Toten im Wahlkampf: 19 Menschen festgenommen

Istanbul.  Nach dem gewaltsamen Tod von vier Menschen im türkischen Wahlkampf sind 19 Menschen festgenommen worden, darunter ein Kandidat der prokurdischen Oppositionspartei HDP. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Sonnabend. Schon am Freitag hatte die Staatsanwaltschaft nach Angaben des türkischen Staatssenders TRT die Festnahme von drei Verdächtigen angeordnet. Bei einer Schießerei zwischen Anhängern der HDP und der regierenden Partei AKP war im mehrheitlich kurdischen Distrikt Suruc am Donnerstag auch ein Bruder des AKP-Abgeordneten Ibrahim Halil Yildiz getötet worden.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos