Anzeige
Studie

Fast jeder zweite junge Deutsche engagiert sich ehrenamtlich

Knapp die Hälfte der Jugendlichen übt in Deutschland ein Ehrenamt aus. Das Engagement ist bei Christen ausgeprägter als bei Atheisten.

Beim Deutschen Roten Kreuz kann man früh einsteigen. Ab sechs Jahren etwa als Mitglied beim Jugendrotkreuz.

Foto: Sina Schuldt / dpa

Berlin.  Fast jeder zweite junge Erwachsene (47 Prozent) im Alter zwischen 18 und 26 Jahren engagiert sich ehrenamtlich. Dabei ist das soziale Engagement bei Christen mit 56 Prozent deutlich ausgeprägter als bei Atheisten mit 38 Prozent. Das geht aus einer Studie im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hervor, die unserer Redaktion vorab vorlag.

Für die Studie wurde innerhalb der Gruppe der religiös geprägten Teilnehmer noch einmal zwischen „starker Überzeugung“ und „schwacher Überzeugung“ unterschieden. Dabei ergab die Befragung, dass sich 53 Prozent der stark gläubigen Christen politisch engagieren wollen, während gleiches nur 24 Prozent der weniger religiösen Christen erklärten.

Durchgeführt wurde die Umfrage „Jung – Evangelisch – Engagiert“ von der Universität Tübingen zusammen mit dem Comenius-Institut. Die Daten beruhen auf der Befragung von 2700 jungen Erwachsenen im Alter zwischen 18 und 26 Jahren. (sök)

You have used all of your free pageviews.
Please subscribe to access more content.
Dismiss
Jetzt kostenlos für Morgenpost+ registrieren und weiterlesen.
Jetzt weiterlesen mit Morgenpost+
  • Alle Artikel auf morgenpost.de frei
  • Mit einer Anmeldung auf allen Geräten nutzbar
Mi, 19.02.2020, 15.33 Uhr