Windsor

Hollywood-Glamour und Ex-Freundinnen

Windsor. Ex-Lebensgefährten zur Hochzeit? Das ist nicht jedermanns Sache, doch Meghan Markle und Prinz Harry wählten auch hier den modernen, entspannten Weg: Unter den Gästen waren zwei Ex-Freundinnen des Bräutigams. Mit Chelsy Davy (32), Tochter eines Safariunternehmers aus Simbabwe, führte Harry zwischen 2004 und 2011 eine wechselvolle Beziehung. Auch Davys Nachfolgerin kam zur Hochzeit: Schauspielerin Cressida Bonas (29) war von 2012 bis 2014 Harrys Freundin. Während Mitglieder anderer Königshäuser kaum zugegen waren – Harry ist lediglich der sechste in der Thronfolge –, war jede Menge Showbusiness vertreten, darunter Hollywoodstar George Clooney mit seiner Frau, Staranwältin Amal Clooney, David und Victoria Beckham, die Schauspieler Idris Elba (45) und Tom Hardy (40), Tennisspielerin Serena Williams (36), die Sänger Elton John (71) und James Blunt (44).

Fast vollständig kam die Familie von Prinz Williams Frau Kate – inklusive ihrer schwangeren Schwester Pippa (34), die bei der Hochzeit von Prinz William (35) und Kate (36) mit einem figurbetonten Kleid der Braut fast die Show gestohlen hätte. Diesmal entschied sie sich für ein schlichtes Blumenkleid. Sogar Harrys Tante Sarah Ferguson (58) durfte kommen. Wegen einiger Skandale in Ungnade gefallen, hatte sie bei der Hochzeit von Kate und William noch Hausverbot.