Thüringen

Explosion nahe einer Flüchtlingsunterkunft

Erfurt/Kahla. Nach der Explosion eines Sprengsatzes in Kahla hat das Landeskriminalamt Thüringen die Ermittlungen übernommen. Menschen seien bei der Explosion am frühen Sonnabend nicht verletzt worden, an einem Gebäude sei jedoch Sachschaden entstanden, so das LKA am Sonnabend in Erfurt. In dem be- schädigten Haus befänden sich Klubräume, die in der Vergangenheit auch von der Burschenschaft Normannia genutzt worden seien. Im gegenüberliegenden Haus seien unbegleitete Flüchtlinge untergebracht. Eine politische Motivation könne nicht ausgeschlossen werden, hieß es.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos