Moskau

Oppositioneller Nawalny erneut in Moskau festgenommen

Moskau. Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny ist bei einer Kundgebung in Moskau festgenommen worden. Das berichteten russische Agenturen am Sonnabend von der Demonstration mehrerer Tausend Menschen im Stadtzentrum. Nawalny, der zur Präsidentenwahl im März nicht zugelassen war, hatte seine Anhänger landesweit zu Protesten gegen Präsident Wladimir Putin aufgerufen.

Putin soll am Montag den Eid für eine weitere sechsjährige Amtszeit ablegen; es ist seine vierte. Putin ist seit dem Jahr 2000 an der Macht. Der Protest unter dem Motto: „Kein Zar für uns!“, richtete sich gegen diese lange Herrschaft, aber auch gegen Korruption und Internetzensur in Russland. Nach Angaben des Bürgerrechtsportals OVD-Info nahm die Polizei bis Sonnabendmittag russlandweit etwa 200 Menschen fest. Nach Angaben des Nawalny-Stabes fanden Aktionen in mehr als 90 Großstädten des Landes statt. In Moskau und St. Petersburg hatten die Behörden Versammlungen an den angekündigten Treffpunkten untersagt.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen