Wahlen

AfD verliert die Wahl um Oberbürgermeisteramt in Gera

Es wäre ein Novum gewesen: Im thüringischen Gera hätte ein AfD-Oberbürgermeister regieren können. Doch er unterlag in einer Stichwahl.

Schlagfertig gegen die AfD: Darum gingen diese vier Bundestagsreden viral

Beschreibung anzeigen

Potsdam/Gera.  Die AfD hat die Chance verpasst, erstmals einen Oberbürgermeister in einer kreisfreien Stadt in Deutschland zu stellen. Ihr Kandidat Dieter Laudenbach verlor am Sonntag die Oberbürgermeisterwahl im thüringischen Gera deutlich.

Der 60 Jahre alte Gastronom kam nur auf 30,2 Prozent der Stimmen. Die Stichwahl um das Rathaus in der drittgrößten Thüringer Stadt gewann der parteilose Kandidat Julian Vonarb mit 69,8 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 45,4 Prozent.

Im ersten Wahlgang vor zwei Wochen war die von der CDU unterstützte parteilose Amtsinhaberin Viola Hahn abgewählt worden.

Umgang mit AfD bestimmt erste Sitzung im Bundestag

(dpa)