FDP-Politiker

Christian Lindner und Dagmar Rosenfeld haben sich getrennt

Der FDP-Politiker Christian Lindner und seine Frau Dagmar sind kein Paar mehr. Über die Umstände der Trennung wurde nichts bekannt.

FDP-Chef Christian Lindner und die Journalistin Dagmar Rosenfeld-Lindner beim Bundespresseball im Jahr 2015.

FDP-Chef Christian Lindner und die Journalistin Dagmar Rosenfeld-Lindner beim Bundespresseball im Jahr 2015.

Foto: imago stock&people / imago/Metodi Popow

Berlin.  FDP-Chef Christian Lindner und seine Ehefrau Dagmar Rosenfeld haben sich getrennt. Das bestätigte der Anwalt Christian Schertz der „Bild“-Zeitung (Bezahlinhalt).

„Das Paar hat sich bereits vor geraumer Zeit freundschaftlich getrennt“, zitiert das Blatt den Juristen. „Wir bitten, die Privatsphäre meiner Mandanten zu respektieren und von weiteren Anfragen abzusehen.“

Bisher reagierten weder Christian Lindner noch Dagmar Rosenfeld auf die Trennung. Anfragen unserer Redaktion blieben bisher unbeantwortet.

Der 39-jährige FDP-Politiker und die stellvertretende Chefredakteurin der „WeltN24“ waren seit dem Jahr 2009 ein Paar und hatten zwei Jahre später geheiratet.

Dagmer Rosenfeld, Jahrgang 1972, war früher bei der Wochzeitung „Die Zeit“ für die FDP-Berichterstattung zuständig. Diese Tätigkeit beendete sie jedoch – und verteidigte sich später gegen Mutmaßungen, ihre Arbeit werde von der FDP beeinflusst. (cro/ac)