Politik

Zur Person

Herkunft Der Musiker Malakoff Kowalski heißt bürgerlich Aram Pirmoradi, er wurde am 21. Juni 1979 in Boston, USA, geboren. Seine Eltern sind persisch, aufgewachsen ist er in Hamburg. 2005 zog er nach Berlin.

Musikalisches Seit den 90er-Jahren tritt Pirmoradi unter dem Namen Kowalski beziehungsweise Malakoff Kowalski auf. Nach eigenen Angaben waren es seine Freunde, die ihm den Spitznamen gaben. Er trat bereits als Support der Bands 2raumwohnung und Seeed auf. 2009 veröffentlichte er sein erstes Soloalbum „Neue Deutsche Reiselieder“. Er schrieb Film- und Theatermusik für Angela Richter, Melanie Kretschmann und Klaus Lemke. Im Oktober 2017 wurde seine Musik zur Premiere der „Faust I“-Inszenierung von Stephan Kimmig am Staatstheater Stuttgart gefeiert als: „Laut, sexy und sehr heutig: Die Musik von Malakoff Kowalski jagt einem Schauer über den Rücken.“ Des Weiteren erschienen die Alben „Kill Your Babies“ (2012) und „I Love You“ (2015), hier haben die Schriftsteller Maxim Biller und Helene Hegemann sowie Regisseur Klaus Lemke mitgewirkt. Gerade stellte er sein neues Album „My First Piano“ vor.

Der Spaziergang führte durch die Friedhöfe am Mehringdamm und der Zossener Straße und endete an der Solmsstraße.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos

Beschreibung anzeigen