CDU-Politiker

Für Jens Spahn sind kriminelle Clans zum Problem geworden

Jens Spahn setzt sich für kulturelle Werte ein.

Jens Spahn setzt sich für kulturelle Werte ein.

Foto: Reto Klar

Durch die Migrationsbewegung seien laut Jens Spahn bestehende Probleme offenkundig geworden. Eine Besinnung auf Werte könne helfen.

Berlin.  Der designierte Gesundheitsminister Jens Spahn hat Leitlinien für die Arbeit der neuen Bundesregierung genannt. „Der Kernauftrag der nächsten großen Koalition lautet, Vertrauen in die Handlungsfähigkeit des Staates zurückzugewinnen“, sagte der CDU-Politiker unserer Redaktion.

Durch die Migrationsbewegungen der vergangenen zweieinhalb Jahre seien bestehende Probleme offenkundig geworden, etwa „kriminelle Clans, die halbe Stadtteile kontrollieren“. Die dauerhafte Einschränkung des Familiennachzugs sei „ein wichtiger Anfang“ gewesen. Die Vereinbarungen zwischen Union und SPD zur Begrenzung der Zuwanderung würden umgesetzt.

Je schneller die Welt sich drehe, desto größer werde das Bedürfnis der Menschen nach Verbundenheit, Zusammenhalt und Familie, fügte Spahn hinzu. „Es geht auch darum, kulturelle Sicherheit zu erhalten: Bräuche, Traditionen, der freie Sonntag.“ Es sei ein existenzieller Wert, dass sich Kinder und Eltern umeinander kümmern könnten und Zeit füreinander hätten. „Wir dürfen nicht alles ökonomisieren, bewerten und auswerten wollen, gerade die Familien nicht“, sagte er. „Und dazu gehört auch der freie Sonntag.“ (gau, phn, jos)

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos