Prag

Zeman gewinnt erste Runde der Wahl in Tschechien

Amtsinhaber Milos Zeman hat die erste Runde der Präsidentenwahl in Tschechien klar gewonnen. Der 73-Jährige muss sich aber in zwei Wochen in einer Stichwahl gegen den parteilosen Chemieprofessor Jirí Drahos durchsetzen. Zeman, der sich gegen die Aufnahme von Flüchtlingen stellt und als Freund Russlands gilt, kam nach Auszählung fast aller Wahlbezirke auf 38,6 Prozent der Stimmen.

Drahos erreichte nach den vorläufigen Zahlen 26,6 Prozent, gefolgt von dem früheren Botschafter in Frankreich, Pavel Fischer (10,2 Prozent). Das teilte die Statistikbehörde CSU am Sonnabend mit. Der konservative Ex-Ministerpräsident Mirek Topolánek lag abgeschlagen bei 4,3 Prozent.

Zeman trat am Nachmittag vor die Presse. Er dankte seiner Frau, Ministerpräsident Andrej Babis und dem Schlagersänger Karel Gott für ihre Unterstützung im Wahlkampf.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.