Türkei

EU-Minister Celik kritisiert Haltung in Sondierungspapier

Der türkische EU-Minister Ömer Celik hat kritisiert, dass Union und SPD in ihren Sondierungsgesprächen einen harten Kurs gegen sein Land bestätigt haben. Celik sagte am Freitagabend im Sender Habertürk: "Wir können das eine Österreichisierung Deutschlands nennen." Deutschland folge der "Visionslosigkeit" Österreichs. Die neue österreichische Regierung will die EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei beenden.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.