Abstimmung

So haben die Abgeordneten zur „Ehe für alle“ abgestimmt

Die Abstimmung zur „Ehe für alle“ im Bundestag war namentlich – Bürgerinnen und Bürger können sehen, wie ihr Abgeordneter gestimmt hat.

Ehe für alle: So emotional ging es im Bundestag zu

Ulli Köppe stellte Angela Merkel die entscheidende Frage, die alles ins Rollen brachte – zur Abstimmung über die "Ehe für alle" war er dann natürlich auch im Bundestag live dabei.

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Kanzlerin Merkel hat die rote Karte eingeworfen: Sie stimmte im Bundestag am Freitag gegen die „Ehe für alle“.

Die Abstimmung fand namentlich statt – das bedeutet, dass man genau sehen kann, wer wie gestimmt hat. Eine Liste mit allen Abgeordneten gibt es hier als PDF-Datei. Daraus geht auch hervor, dass insgesamt 75 Angehörige der Unionsfraktion für „Ja“ gestimmt haben. In einer grafischen Aufarbeitung kann man außerdem nach Bundesland, Partei oder Postleitzahl suchen. (wck)