Kanzlerin

Angela Merkel würdigt Kohl als „Glücksfall für uns Deutsche“

Das Verhältnis von Angela Merkel und Helmut Kohl blieb bis zuletzt belastet. Nach seinem Tod nannte Merkel ihren Förderer dennoch.

Helmut Kohl: Seine politischen Meilensteine

Niemand führte das Land und die CDU bisher länger als Helmut Kohl. Als Kanzler nutzte er die einmalige Chance zur Wiedervereinigung. Die Meilensteine seiner Karriere.

Helmut Kohl: Seine politischen Meilensteine

Beschreibung anzeigen

Rom.  Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihren gestorbenen Amtsvorgänger Helmut Kohl als großen Europäer und Kanzler der Einheit gewürdigt. Man werde noch lange bewundern, wie entschlossen er und seine Mitarbeiter die Gunst der Stunde zur deutschen Vereinigung genutzt hätten.

„Das war höchste Staatskunst im Dienste der Menschen und des Friedens“, sagte Merkel am Freitag in Rom. „Helmut Kohl ist damit zu einem Glücksfall für uns Deutsche geworden.“ Kohl habe auch ihren Lebensweg entscheidend verändert. „Ich bin ganz persönlich dankbar, dass es ihn gegeben hat.“

„Helmut Kohl war ein großer Deutscher und ein großer Europäer“, sagte sie. Der Pfälzer habe wie kein Anderer verstanden, dass die europäische Einigung und die deutsche Einheit untrennbar miteinander verbunden seien. „Und er hat sich um beide Ziele wie kaum ein Anderer verdient gemacht“, fügte Merkel hinzu. Auch sie selbst habe ihm als Ostdeutsche zu verdanken, dass sie heute statt in einer Diktatur in Freiheit leben könne. Ihr Schicksal sei somit mit dem Wirken Kohls untrennbar verbunden, betonte Merkel. Merkel hob hervor, dass Kohl auch ein Modernisierer der CDU gewesen sei.

(dpa/rtr)