Politik

Deutlich mehr Terror-Prozesse

Verfahren Die Zahl der Gerichtsverfahren gegen mutmaßliche Terroristen steigt deutlich an. Generalbundesanwalt Peter Frank rechnet mit 500 bis 600 Prozessen gegen Terror-Beschuldigte 2017. Schon bis Ende April ermittelte die Generalbundesanwaltschaft (GBA) in mehr als 200 Fällen – in 85 Prozent der Fälle gehe es demnach um Dschihadisten. Dies erklärte Frank kürzlich auf einer Rede in der Landesvertretung Bayerns in Berlin. Zum Vergleich: 2014 bearbeitete die GBA insgesamt nur 114 Verfahren zum Terrorismus, 2016 waren es schon 238. Derzeit stehen Ermittlungen gegen Ausreisende in den "Dschihad" sowie gegen Extremisten im Fokus, die in Deutschland Anschläge verüben wollen.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.