US-Politik

News-Blog: Wie Trump die US-Gerichte auf rechts dreht

Donald Trump hat bislang 18 Richter an Bundesgerichte berufen, die meisten sind weiße Männer. Die Demokraten können nichts ausrichten.

Der Supreme Court in Washington. Mit Neil Gorsuch hat Donald Trump schon einen konservativen Kandidaten ans höchste US-Gericht berufen.

Der Supreme Court in Washington. Mit Neil Gorsuch hat Donald Trump schon einen konservativen Kandidaten ans höchste US-Gericht berufen.

Foto: Chuck Myers / imago/ZUMA Press

Washington.  US-Präsident Donald Trump wird oft als wenig erfolgreich dargestellt, doch der US-Justiz drückt er nach und nach seinen Stempel auf. Bislang hat er 18 neue Richter an wichtige Gerichte gerufen, meistens junge konservative Kandidaten, die ihre Posten auf Lebenszeit behalten.

Mehr über die aktuellen Entwicklungen im News-Blog:

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.