BerliN

Bundestagswahl am Tag des Berlin-Marathons

BerliN. Die nächste Bundestagswahl soll am 24. September stattfinden. Diesen Termin will das Bundeskabinett an diesem Mittwoch vorschlagen, wie die Morgenpost aus Regierungskreisen erfuhr. Formal trifft die endgültige Entscheidung der Bundespräsident, doch wird davon ausgegangen, dass Joachim Gauck der Empfehlung folgt.

Das Land Berlin hat aber – als einziges der 16 Bundesländer – erhebliche Bedenken gegen den Termin angemeldet: Am 24. September ist auch der Berliner Marathon geplant. Eine Verlegung dieser Veranstaltung sei schwierig, sagte ein Sprecher von Innensenator Andreas Geisel (SPD). Deshalb werde jetzt an einer Lösung gearbeitet, beide Veranstaltungen an einem Tag zu realisieren. Dazu liefen Gespräche mit der Polizei, dem Veranstalter des Marathons, der Landeswahlleiterin und der Senatsverwaltung für Verkehr. Bundestagswahl und Marathon an einem Tag zu organisieren, sei "herausfordernd, aber aus unserer Sicht technisch machbar".

Thomas Steffens, Pressesprecher des Marathon-Veranstalters SCC, sagte, die Situation sei nicht mit 2009 zu vergleichen, als der Marathon wegen der Bundestagswahl um eine Woche vorverlegt wurde. Der Marathon werde auf jeden Fall stattfinden.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.