Kuba

Parlament verbietet Personenkult um Fidel Castro

Havanna. Kuba hat Personenkult um den verstorbenen Revolutionsführer Fidel Castro per Gesetz verboten. Einem einstimmigen Parlamentsbeschluss zufolge dürfen keine Straßen, Plätze oder öffentlichen Gebäude nach Fidel Castro benannt werden. Auch sind das Aufstellen von Büsten und Statuen sowie das Benutzen des Namens des „Máximo Lider“ für kommerzielle Zwecke verboten. Das Parlament entsprach damit einem Wunsch Fidel Castros.

Neueste Politik Videos

Neueste Politik Videos